Unsere Website wird im Sommer 2022 grundlegend überarbeitet und steht in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Alle Neuigkeiten rund um den FVP erfahrt ihr während dieser Zeit in unserem Newsblog.
Unsere Website wird im Sommer 2022 grundlegend überarbeitet und steht in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Alle Neuigkeiten rund um den FVP erfahrt ihr während dieser Zeit in unserem Newsblog.

Spieltagsvorschau: Rieder Teams vor schweren Aufgaben in Iffezheim

Lediglich zwei Punkte gegen Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte (Frankonia Rastatt, Gernsbach, Durmersheim), so lautet die magere Bilanz der Rieder Ersten aus den letzten drei Begegnungen. Immerhin gelang am vergangenen Sonntag gegen Durmersheim in letzter Minute noch ein Remis – die Rückkehr von Ausgleichsschütze und Kapitän Tim Ziegler tat der FVP-Elf sichtlich gut, so dass Routinier Dennis Bergmaier im wöchentlichen Spielbericht schlussendlich von einem „Punkt für die Moral“ zu berichten wusste. Einen Punktgewinn im Auswärtsspiel beim FV Iffezheim (Sonntag, 25.09.2022, 15 Uhr) zu wiederholen, wird nochmals um Längen schwieriger. Die Renndörfler fegten am letzten Wochenende den FC Gernsbach mit 10:0 vom Platz und zeigte unter der Woche beim 2:0-Pokalerfolg gegen Bezirksligist Obertsrot eine bärenstarke Leistung.

Ein Spitzenspiel steigt im Aufeinandertreffen der Reservemannschaften (Sonntag ab 13.15 Uhr). Beide Mannschaften haben lediglich ihr erstes Saisonspiel verloren und sind seitdem ohne Punktverlust. Nur die Tatsache, dass Iffezheim ein Spiel mehr als die Haas-Elf ausgetragen hat, sorgt dafür, dass die Gastgeber drei Punkte vor den Riedern liegen. Mit einem Sieg könnte die Zweite des FVP somit weiter an die Tabellenspitze heranrücken.

Wer spielt sonst noch am Wochenende?

Das Topspiel des 8. Spieltags findet wie bereits am vergangenen Wochenende mit Michelbacher Beteiligung statt. Dieses Mal sind die Murgtäler (Tabellen-4.) Gastgeber des Tabellenzweiten aus Au am Rhein. Die Auer haben sechs der sieben absolvierten Saisonspiele gewonnen und legen derzeit eine konstant gute Form an den Tag. Weiteren Auftrieb sollte der Mannschaft das Comeback ihres letztjährigen Torjägers Lukas Grob gegeben haben, der sich gegen Rotenfels mit einem Tor gleich wieder erfolgreich zeigte. Michelbach hat zwar die beiden letzten Begegnungen beim Rastatter SC/DJK (Liga) und gegen den SV Sasbachwalden (Bezirkspokal) verloren, dabei nach eigenen Angaben jedoch keinesfalls enttäuscht. Aufgrund der Michelbacher Heimstärke ist ein enges Spiel zu erwarten.

Dass die Begegnung zwischen dem FV Hörden (14.) und Frankonia Rastatt (15.) als Kellerduell bezeichnet werden muss, hätte man zumindest auf Hördener Seite – dem letztjährigen Saisondritten – zu Rundenbeginn nicht erwartet. In Würmersheim, das in Staufenberg gefordert ist, hat man nach holprigem Saisonstart wieder in die Spur gefunden (7 Punkte aus den letzten 4 Spielen), während der FV Steinmauern nach der dritten Niederlage in Folge (1:13 Tore) die Erfolgsspur inzwischen verlassen hat. Gegen den FV Bad Rotenfels, der sich am vergangenen Spieltag in Au am Rhein teuer verkaufte, droht die nächste Niederlage. Vollkommen offen scheint das Mittelfeldduell zwischen dem VfR Bischweier und dem FC Phönix Durmersheim.

Keine Blöße dürften sich die beiden Rastatter Topteams leisten. Der Rastatter SC/DJK ist beim FC Gernsbach haushoher Favorit und auch im Hinblick auf die Partie zwischen dem weiterhin schwächelnden SV Bietigheim und dem Tabellenführer FC Rastatt 04 ist nur schwer vorstellbar, wieso den Rastattern nicht der 8. Sieg am 8. Spieltag gelingen sollte.

Zur Übersicht über die Begegnungen auf Fussball.de geht es hier … [Link folgen].

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ankuendigung-Iffezheim-quadrat.png